Nahaufname eines Stethoskops

14. Kärntner Ethik-Tag am 20.10.2022: Medizin nach Maß

Zwei Ärzte mit Mundschutz im OP-Saal

„Das richtige Medikament mit der richtigen Dosis zum richtigen Zeitpunkt für den richtigen Patienten“: schon lange träumen Mediziner und Patienten von einer präziseren Medizin. Gemeint ist die Abkehr vom Motto „One size fits all – ein Medikament für alle“ und die Zuwendung zu einer Sichtweise, bei der Krankheit nicht mehr als allgemeine Diagnose, sondern als völlig einzigartige Situation im Leben eines Individuums betrachtet wird. Die Präzisionsmedizin läutet einen Paradigmenwechsel in der Medizin ein und ist wahrscheinlich der wichtigste Trend für die Medizin des 21. Jahrhunderts. Es müssen grundsätzliche Debatten geführt werden über Kosten, Zugang, Datenschutz und Ethik. Welche Rolle werden Arzt und Patient in dieser neuen Welt spielen? Ist das Gesundheitssystem auf sie vorbereitet? Ist es unsere Gesellschaft?

Renommierte Referentinnen und Referenten werden diese Fragen in den Blick nehmen und dabei den Patienten in den Mittelpunkt stellen. Drängende Fragen zukünftiger medizinischer Versorgung sollen anschließend erstmals in einer Podiumsdiskussion angesprochen werden.  

Nach zweimaligen corona­bedingten Absagen des Ethiktages freue ich mich mit meinem Team diesmal ganz besonders, Sie in das herbstliche Velden am Wörthersee einladen zu dürfen. Der Ethiktag lebt von der persönlichen Anwesenheit der Teilnehmenden – also von Ihnen!
Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie dazu bei, den Ethiktag neuerlich zur größten Präsenz-Ethikveranstaltung in Österreich zu machen.

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Martin C. Spendel

 

Mehr Informationen finden Sie in der Einladung.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis 3. Oktober 2022 unter diesem Link unbedingt erforderlich.

Zurück zur Newsübersicht